[ LAMPEDAME 2019 ]

 

Unter Mitwirkung des Regisseurs Louis Spagna, des Klangkünstlers Martin von Allmen, des Dramaturgen Marco Cupellari und der Choreographin Franziska Meyer erfährt das mobile, surreale Theaterkunstwerk im Juli 2019 ein meta-/physisches Rendering.

Die Tournée 2019 fährt erneut durch vielschichtige Schweizer Mentalität direkt in Dein unikales Herz – mit Abblendlicht! … Spring über Deinen Schatten in die Poesie des Unterbewusstseins!

Mehr Infos im Pressetext!  /  Plus d’informations dans le communiqué !

Stay tuned; subscribe!  (Newsletter sporadically, german/french) 

 

[ LAMPEDAME 2018 ]

Das surreale Freiluft-Originalwerk verwickelt Bewegungsschauspiel, Musik und Videoanimation, Traumzustand und Wachsein, Schein und Sein, Zeitgeist und Dorfplatz miteinander.

Ein Individuum der Gegenwart, nach aussen repräsentiert, von innen motiviert. Die Suche nach Verbindung der beiden Ebenen – es funkt zwischen Authentizität und Absurdität.

Regie führt Philipp Boë – Spezialist für spektakuläre Sonnenuntergangs-Begegnungen.

x

(klick it to watch the tourplan)

x

[ LAMPEDAME 2017 ]

LAMPEDAME – CROWDFUNDING KAMPAGNE

Du schreibst Geschichte mit uns. Bewegung für Bewegung.
Stück für Stück surreales Freiluft-Theater.

[ LILLITH 2016 ]

04. Sept (So)  Encore.


Ein Oldtimer-Bus bekommt Masten und segelt durch die Schweiz. Eine Weltreise auf Schweizreise: Besuche die wandernde Freiluftbühne und begleite Lillith von der Berghütte auf eine verrückte Seefahrt bis an den Nabel der Welt, wo die Meeresgöttin den Zoll verlangt.

‹Lillith› richtet sich an ein anspruchsvolles Publikum ab fünf Jahren. Erzählt wird mit Worten in vier Landessprachen, mit Händen und Füssen, Rumpf und Becken und mit Musik aus verschiedenen Epochen.